Suche
  • Wolke7Wedding

Standesamtliche Trauung im Grünen

Mit Kathi und Niklas haben wir wirklich gezittert! Die Hochzeit war für Ende Juni 2020 geplant und noch zwei Monate vorher schien Kathi ganz entspannt... irgendwie haben wir alle gedacht, dass diese Einschränkungen sich bis zur Hochzeit auflösen würden. Leider kam alles anders, denn am Tag der Hochzeit galt immer noch eine Personen- und Tanzbeschränkung für private Feiern. So gab es die Auswahl zwischen Hochzeit absagen oder Hochzeit umplanen. Die Beiden entschieden sich für Plan B, denn die standesamtliche Trauung sollte stattfinden!


Und so wurde aus der groß geplanten Feier eine standesamtliche Trauung im Grünen mit anschließendem Sektempfang und Tortenanschnitt.





Am Morgen der Hochzeit mussten wir dann alle nochmal zittern - der Himmel hatte sich zugezogen und zeitweise hat es sogar geregnet. Dann hätten wir die Trauung nach innen verlegen müssen, obwohl wirklich alles auf eine Outdoor-Hochzeit ausgerichtet war. Wir haben beschlossen, die Entscheidung soweit es geht hinauszuzögern und bis zum Eintreffen der Braut und ihren Brautjungfern zum Getting Ready zu warten.

Und als wäre es ein Zeichen des Himmels, brachen die Wolken bei Ankunft auf und die Sonne kam raus!

Mit dem Wissen, dass nun alles wie geplant stattfinden kann, konnten sich die Mädels beruhigt im Getting Ready Room der Location vorbereiten.



Und dann ging es auch schon los! Der Moment, in dem ich den Vater zur Braut bringe, ist auch für mich immer ganz besonders! Auch wenn die Papas vorher gern nochmal einen flotten Spruch auf den Lippen haben, sind sie auf dem Weg zu ihren Töchtern immer ganz ruhig - beim ersten Blick ihrer Tochter im wunderschönen Brautkleid muss man dann auch schonmal die Tränchen zurückhalten.

Gemeinsam mit den drei Brautjungfern ging es nun Richtung Traulocation. Die Gäste saßen bereits bereit und erwarteten den Einzug voller Spannung.


Zum Einzug haben sich die beiden übrigens für "The Book of Love" von Peter Gabriel entschieden.






Nach der Trauung wurde mit Hugo und Aperol Spritz angestoßen. Übrigens immer eine willkommene Alternative zu klassischem Sekt. Als herzhafte Stärkung gab es ofenfrische Flammkuchen, bevor am Nachmittag die Torte von Sarah`s Konditorei angeschnitten wurde.






Die beiden haben gezeigt, dass der Wunsch zu Heiraten und diesen besonderen Tag mit seinen Liebsten zu feiern, größer ist, als sämtliche Einschränkungen, die wir durch Corona auf uns nehmen müssen.

Wie sagt man so schön: Wo ein Wille, da ein Weg! Wir müssen uns einfach von unseren "perfekten" Vorstellungen lösen und bei der Ausgestaltung und Planung von Hochzeiten flexibler sein.

Mir hat dies noch einmal gezeigt, wie wichtig ein Plan B ist - nicht nur für die Trauung, sondern auch für den Ablauf des gesamten Tages.

Ich bin so dankbar, dass unsere Paare einfach genauso viel Lust auf Hochzeiten haben wie wir!


Dienstleister:


Fotos: Leonie Handrick (@Leonie.handrick)

Torte: Sarahs Konditorei (@sarahskonditorei)

Location: Milchhäuschen Königswinter (@Milchhaeuschen)

Kleid: Adornia Brautmode (@adornia_brautmode)

Blumen: Blütenreich (@bluetenreich_florist)

Deko & Konzept: Wolke7Wedding (aufwolke7wedding)

85 Ansichten
 
  • Instagram

©2020 wolke7wedding. Erstellt mit Wix.com